News. Immer top informiert!

Vorsorge und Absicherung für Kinder

In der Beratung werde ich immer wieder nach Vorsorgeprodukten für Kinder gefragt.

Bevor Sie an die Kinder denken, sollten Sie dafür sorgen, dass es später für den Elternteil, der die Kindererziehung übernimmt, keine Lücken in der Altersvorsorge gibt.

Viele Eltern möchten etwas für die Kinder sparen, diese absichern oder Großeltern/Paten möchten sich finanziell beteiligen.

Momentan finde ich folgende Offerten interessant:

JuniorDepot – ohne Depotgebühren ohne Transaktionskosten – bis das Kind volljährig wird. Das geht bereits ab 25 € monatlich, Sparraten können jederzeit ausgesetzt, erhöht oder reduziert werden, Zuzahlungen sind möglich, freie Verfügbarkeit des Kapitals z.B. im Notfall

Kinderunfallversicherung – mit stark erweitertem und kindgerechtem Unfallbegriff, d.h. Vergiftungen durch Nahrungsmittel oder Flüssigkeiten, Impfschäden, Infektionskrankheiten z.B. durch Zeckenbisse etc. sind mitversichert. Außer der gewünschten Versicherungssumme kann auch eine Rente abgesichert werden. 1000 Euro Rente bekommt man bereits ab unter 8 € monatlich.

Privatpatient im Krankenhaus – Ist Ihr Kind einmal krank, wünschen Sie sich die beste Behandlung für den kleinen Schatz: freie Krankenhauswahl, Unterbringung im 1-oder 2-Bettzimmer, Chefarzt- und Spezialistenbehandlung – Rooming-in für die Eltern – gibt es bereits um die 4 € monatlich

Heilpraktikerleistungen
– bei der Behandlung von Kindern ziehen viele Eltern eine sanfte alternative Medizin der Behandlung mit Chemie vor. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt hier i.d.R. nicht. Für bereits unter 10 Euro können Sie ihr Kind mit guten Leistungen absichern.

Zahnzusatzversicherung mit Kieferorthopädie – nicht alle Behandlungen von Kieferfehlstellungen werden bezahlt. Für KIG 1-2 leistet die gesetzliche Krankenversicherung nicht. Wer trotzdem nicht möchte, dass sein Kind mit schiefen Zähnen herumläuft und später unter Kieferproblemen, Kopfschmerzen und anderen Folgeschäden leidet, kann mit einer Zahnzusatzversicherung vorsorgen. Achtung: Es bieten nicht alle Versicherer Leistungen für Kieferorthopädie.

BU-Option für Kinder – einige Versicherer bieten für Kinder Vorsorgeprodukte an, die als Baustein eine Option auf eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung garantieren – und zwar ganz ohne vorherige Gesundheitsprüfung. Das halte ich für sinnvoll und wichtig. Viele Kinder leiden heute unter Allergien, ein schwerer Sturz vom Fahrrad oder ein Besuch bei Kinderpsychologen können schön ein späterer Ablehnungsgrund für diese wichtige Absicherung sein. Die Kosten für die Option belaufen sich auf 5 bis 8 Euro monatlich.

Manche Eltern/Großeltern/Paten möchten nicht verschiedene Vorsorgeprodukte, sondern lieber alles in einem. Das gibt es auch als

Kindervorsorgekonzept– hier können Sie individuell für sich bzw. Ihr Kind zusammenstellen, was Ihnen besonders wichtig ist.

Sie wünschen nähere Informationen oder eine individuelle Berechnung?
Ich freue mich auf Ihren Anruf, Ihr Fax oder Mail für einen persönlichen Beratungstermin in meinem Büro.